Inhalt

Biomüll … für die graue Tonne viel zu schade!

22.03.2019

Was geschieht mit den Abfällen, die in der braunen Tonne gesammelt werden?

Die Abfälle aus der braunen Tonne werden im Kompostwerk Asdonkshof zu Kompost verarbeitet. Dieser wird auf landwirtschaftlichen Flächen und in Privatgärten als natürlicher Humusdünger und zur Bodenverbesserung eingesetzt. Das Endprodukt kann nur so gut wie das Ausgangsmaterial sein. Bei der maschinellen Aufbereitung stören selbst kleinste Fehlsortierungen. Plastiktüten, Stofffetzen, Windeln oder ähnliches können sich in der Fördertechnik verfangen und diese verstopfen. Plastiktüten verrotten nicht und müssen unter hohem Aufwand aus dem Endprodukt herausgesiebt werden. Achten Sie deshalb immer auf eine einwandfreie Sortierung Ihres Biomülls und verwenden Sie keine Biofolien-Abfalltüten.

Was gehört in die Biotonne?

Nähere Informationen zur richtigen Befüllung und den Umgang mit der Biotonne enthält der jährliche Abfallkalender.

Biotonnenbehälter und –gebühren                                                                                    

Jahresgebühr für eine 120 L Biotonne beträgt:    60,00 €                                 

Jahresgebühr für eine 240 L Biotonne beträgt:  120,00 €

Die Biotonne hilft Gebühren sparen!                                                                                    

Durch die Nutzung einer Biotonne besteht die Möglichkeit, eine Kostenersparnis zu erzielen. Eine konsequente Sortierung der Abfälle in Bioabfall und Restmüll ermöglicht eine Reduzierung des Restmüllvolumens.

 
 Rechenbeispiel 
40 LRestmülltonne108,00 Euro
+120 LBiomülltonne60,00 Euro
=160 LGesamtvolumen168,00 Euro

80 L Restmülltonne: 216,00 Euro

Kostenersparnis :                             48,00 €
zusätzliches Entsorgungsvolumen:     80 L

Biotonne – eine komfortable Entsorgungsmöglichkeit

Insbesondere für Eigentümer/Mieter von Hausgrundstücken mit Garten ist die Biotonne eine komfortable Entsorgungsmöglichkeit für die anfallenden Gartenabfälle.

Für nur 5,00 € (120 L) bzw. 10,00 € (240 L) monatlich bietet sich die Möglichkeit, 26 mal im Jahr neben dem Bioabfall auch Gartenabfälle frei Haus entsorgen zu können.

Eine Verunreinigung der Autos beim Transport und Wartezeiten, wie sie bei der Nutzung der Grünschnittannahme in Kauf genommen werden müssen, aber auch körperliche Anstrengung beim Be- und Entladen des Grünschnitts, sind beim Nutzen der Biotonne kein Thema.