Inhalt

Breitbandausbau in Hamminkeln/Hünxe/Schermbeck muss sich noch gedulden

19.02.2021

Hamminkeln/Hünxe/Schermbeck. Voller Ungeduld warten nicht nur die Bürger in Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck auf den Beginn des Glasfaserausbaus in den Außenbereichen. Auch die Verwaltungsspitzen der drei Kommunen warten sehnlichst auf den finalen Förderbescheid von Bund und Land.

Der Fördergeber hatte den Bescheid bereits für Dezember in Aussicht gestellt, doch die wöchentlichen Nachfragen ergaben bisher nur, dass sich der Antrag nach wie vor in der Prüfung befindet. Dabei hat aber bereits ein Großteil des Antrags die Prüfung anstandslos bestanden.

Auch die Bietergemeinschaft, bestehend aus der epcan GmbH, der Muenet GmbH und der Stadtwerke Borken GmbH, wartet darauf, endlich mit dem Ausbau loslegen zu können. Darüber hinaus würde sie gerne den Bürgern, die sich für einen kostenpflichtigen Anschluss im Rahmen der sogenannten Vortriebslösung entschieden haben, Bescheid geben können, ob dies nun gemäß den Förderbedingungen möglich wird. Doch im Moment müssen sich alle Beteiligten leider noch in Geduld üben.