Inhalt

Die ältesten Akten des Gemeindearchivs Schermbeck

02.12.2020

Alte Akten - ÜbergabeIn seiner Reihe „Inventare nichtstaatlicher Archive" hat der LVR bzw. das Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (LVR-AFZ) den bereits 59. Band „Die ältesten Akten des Gemeindearchivs Schermbeck" vorgestellt. Das Inventar wurde von Dr. Hanns Peter Neuheuser, ehemaliger Mitarbeiter am LVR-AFZ in Pulheim-Brauweiler erstellt und bearbeitet. Das LVR-AFZ berät und unterstützt die nichtstaatlichen Archive im Rheinland.

Das Schermbecker Gemeindearchiv bewahrt unter anderem amtliches Schriftgut von Amt und Gemeinde Schermbeck. Der nun vorliegende Band widmet sich den im Archiv erhaltenen Dokumenten vom Ende des 16. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts und ermöglicht durch deren Inventarisierung, dass das Archiv durch Historiker*innen ebenso wie durch die interessierte Öffentlichkeit genutzt werden kann. An die Leistungen des 2008 in derselben Reihe durch Dr. Neuheuser erarbeiteten Inventars „Die ältesten handgezeichneten Kartenwerke des Gemeindearchivs Schermbeck" wird mit dem Inventar der Akten nun angeknüpft und weitere Teile der Bestände zugänglich gemacht.

Die inventarisierten Akten dokumentieren die Tätigkeit der Schermbecker Verwaltung vom Ende des Herzogtums Kleve bis zur Entfaltung der preußischen Rheinprovinz. Die Quellen sind für die historische Forschung insofern besonders wertvoll, als sie Aufschluss geben über das Wirken einer vergleichsweise kleinen Administration mit nur wenigen Beschäftigten. Die Akten fassen dementsprechend einige Aufgabenfelder zusammen und lassen dafür die bürgerschaftliche Gemeinschaft in den Siedlungen um Schermbeck sichtbar werden.

Neben den umfangreichen Erschließungsinformationen finden sich mehr als 50 farbliche Abbildungen von Schriftstücken, Siegeln und handgezeichneten Karten, die einen Eindruck von der Vielfältigkeit der Archivalien im Gemeindearchiv vermitteln.

Herr Bürgermeister Mike Rexforth hat stellvertretend für alle hiesigen Heimatvereine ein Belegexemplar an Herrn Rolf Blankenagel, Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsverein Schermbeck e. V. überreicht (siehe Foto). Aufgrund der derzeitigen akuten Lage (Pandemie) erhalten die anderen Heimatvereine „Gahlen / Weselerwald und Umgeb." die Belegexemplare auf dem Postweg.

Das Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (LVR-AFZ) sowie die Gemeinde Schermbeck hoffen, dass im nächsten Jahr die Möglichkeit besteht, diese Publikation gebührend der Öffentlichkeit vorstellen zu können. Dieses Buch verdeutlicht wie wichtig Kommunalarchive zur Erhaltung des Kulturguts und der Geschichtsschreibung sind.

 

Angaben zur Publikation:
LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (Hg.): Die ältesten Akten des Gemeindearchivs Schermbeck. Bearb. v. Neuheuser, Hanns Peter. Inventare nichtstaatlicher Archive, 59. Habelt-Verlag, Bonn 2020. 236 Seiten, 53 farbige Abbildungen. ISBN 978-3-7749-4256-1, Preis: 19,90 Euro.